Review

Mario Party: The Top 100

Von jedem der zehn Mario Party Spielen (ausgenommen die Handheld-Versionen) wurden nach nicht nachvollziehbaren Kriterien Minispiele ausgewählt und in diesen Teil gesteckt. Ob das Ergebnis gelungen ist, erfährst du in diesem Review.

Gameplay

mario-party-the-top-100-fahnen-wirrwarr-1Die Minispiele können in verschiedenen Kategorien angezeigt und nach eigenen Favoriten gefiltert werden. So gibt es die typischen Jeder-gegen-Jeden, 1-vs-3, 2-vs-2, 1-vs-1 Kämpfe und Spezial, wobei es sich bei Letzterem um Tetris-Abwandlungen und Sportarten wie Volleyball handelt.

mario-party-the-top-100-kugelchaos-2Da für den Nintendo 64 sind insgesamt drei Teile und für den GameCube vier erschienen sind, stammen die meisten Minispiele aus dieser Zeit. Dementsprechend traurig ist es, dass zum Beispiel von Mario Party 8 (Wii) nur 3 Minispiele enthalten sind. Die meisten Spiele lassen sich auch dem Genre Action zuordnen und aus den unbeliebten Glücks-Spielen haben es zum Glück nur fünf in die Auswahl geschafft. Ich hätte mir noch mehr als die acht Knobelaufgaben gewünscht, aber so streng darf man die Zuordnung gar nicht nehmen.

mario-party-the-top-100-mega-pilz-arena-3Die Steuerung wird vor jedem Spiel kurz erklärt. Es bietet sich aber an zuerst den Übungsmodus zu starten, damit das Spielprinzip leichter verstanden wird. Meist kommt man mit einer Taste aus, aber oft muss man auch das Schiebepad verwenden, obwohl es mit dem Steuerkreuz viel angenehmer wäre. Ein paar Spiele wurden extra auf den 3DS angepasst, indem auch das Mikrofon, der Touchpen und das Gyroscope zur Steuerung genützt wird. Einzig ein Spiel ist alleine fast nicht zu bewältigen, da gleichzeitig vier Knöpfe der Konsole gedrückt werden müssen.

mario-party-the-top-100-druckerpresse-4Es gibt diese acht Charaktere zur Auswahl: Mario, Luigi, Peach, Daisy, Wario, Waluigi, Yoshi und Rosalina. Sie haben keine unterschiedlichen Fähigkeiten und es werden auch keine weiteren wie Toad oder Donkey Kong freigeschalten.

Spielmodi

Minispiel-Inseln

mario-party-the-top-100-baseball-ballerei-5Zu Beginn sind nur ein bisschen mehr als die Hälfte der 100 Minispiele verfügbar. Minispiel-Inseln ist sozusagen der Story-Modus, da man nach der Reihe Minispiele gewinnen muss bis man am Ende gegen Bowser antreten muss. Landet man bei einem Spiel auf dem letzten Platz, verliert man ein Leben. Durch Sammeln von 100 Münzen erhält man aber wiederum eines, sodass man am besten einfache Spiele solange wiederholt bis man genügend Münzen zusammen hat und somit das Game-over umgeht.

mario-party-the-top-100-sprung-chance-6Mit passenden amiibos aus dem Mario-Universum erhält man weitere Leben und Münzen, aber pro Tag kann eine Figur nur einmal verwendet werden.

Hier werden auch die restlichen Minispiele freigeschalten. Für jedes gewonnene Spiel erhält man drei Sterne und wenn man das bei Allen geschafft hat, ist für die computergesteuerten Gegner die Schwierigkeit Experte (zusätzlich zu normal, stark und sehr stark) verfügbar.

Minispiel-Match

mario-party-the-top-100-hürdenhüpf-7Das Minispiel-Match ist ähnlich wie die Ballonjagd von Mario Party – Star Rush, wo man auf einem langweiligen Spielbrett mit Würfelglück die Sternenballons erreichen muss um die bei den Minispielen gewonnen Münzen in Sterne umzutauschen. Welches Minispieln in den 10-50 Runden ausgetragen wird, wird durch ein Roulette entschieden mit den Lieblingspaketen aller Teilnehmer. Zum Glück wurden die Wartezeiten minimiert, indem alle Spieler gleichzeitig ziehen.

Turnier

mario-party-the-top-100-hundesalon-8Das Turnier ist sehr einfach umgesetzt, da man sich die Minispiele wieder aus Paketen aussuchen kann und es auch schon früher beendet wird, wenn es klar ist, dass man die 3 oder 5 Runden eindeutig gewinnt.

Decathon

Beim Decathon spielt man 5 oder 10 Runden und zu den Ergebnissen wird nicht nur einfach die Platzierung verwendet, sondern auch der Unterschied zwischen den Teilnehmern wird irgendwie in Punkte umgerechnet. Dabei sind immer dieselben Minigames vorgegeben.

100 Minispiele

mario-party-the-top-100-kletterkippe-9Natürlich gibt es auch die Möglichkeit alle 100 Minispiele einzeln auszuwählen. Manche sind aber so schnell vorbei, dass man die gerne länger spielen würde, aber die Start- und Endsequenz ist so lange, dass man keine große Lust darauf hat.

Mehrspieler-Modus

Es gibt die Möglichkeit lokal mit bis zu drei weiteren Teilnehmern zu spielen, wobei auch Download-Play funktioniert. Es stehen alle zuvor erwähnten Modi zur Verfügung mit dem einzigen Unterschied, dass bei Download-Play nur der Besitzer die Minispiele aussuchen darf.

Es wäre interessant, wenn auch 2 Spieler auf einem Gerät spielen könnten, da nie alle Tasten benötigt werden.

Fazit

andrea

Der Titel des Spiels lässt vermuten, dass die besten 100 Minispiele aus den vergangenen 14 Mario Partys vereint sind. Doch leider ist dem nicht so, da die Ableger der Handhelds ignoriert wurden und auch nicht jeder Teil gleich stark vertreten ist. Mir persönlich gefallen jene Minispiele überhaupt nicht, die schon vorbei sind, bevor sie so richtig begonnen haben. Leider sind diese doch ziemlich häufig vertreten und es gibt auch keinen Modus um diese noch ein bisschen länger spielen zu können. Gut gefallen hat mir hingegen, dass nicht alle Minispiele von Anfang an verfügbar sind, sondern erst in einer Art Story freigeschalten werden müssen. Dieses Konzept ist nett, allerdings haben Leute mit einer großen amiibo-Sammlung einen Vorteil und müssen keine langweiligen Minispiele wiederholen nur um ein zusätzliches Leben zu bekommen. Nach erfolgreichem Besiegen des Bosses gibt es dann aber kaum noch Motivation. Auch das Match am langweiligen Spielbrett und der Decathlon mit immer denselben Minispielen bieten wenig Anreiz. Somit bleibt es eine buntgemischte Sammlung für Zwischendurch mit ein paar Freunden, die wohl hauptsächlich aus Nostalgiegründen gekauft werden wird.

PRO
  • verschiedene Modi
  • Minispiel-Pakete
  • Multiplayer mit Download-Play
CON
  • wenig Inhalt
Veröffentlicht unter Review

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*