Review

Mario Party – Star Rush

Das inzwischen schon vierzehnte Mario Party wartet nach dem nicht so erfolgreichen Mario Party 10 mit einigen neuen Ideen auf.

Übersicht

Spielmodi

mario-party-star-rush-toad-tourEs stehen sieben unterschiedliche Spielmodi zur Auswahl, wobei drei davon für bis zu vier Spieler geeignet und die anderen für Einzelspieler besser geeignet sind. Im Gegensatz zu den anderen Teilen der Reihe müssen viele Spielmodi erst freigeschalten werden. Dafür gibt es ein Party-Level, das bei Abschluss von Spielen steigt.

Toad-Tour

mario-party-star-rush-partnerAlle Spieler würfeln und ziehen gleichzeitig und müssen versuchen mit genauer Augenzahl auf das Boss-Feld zu kommen. Wer zuerst da ist, darf auch schon mit dem Minispiel beginnen, während die Anderen schnell die A-Taste drücken müssen um das Boss-Feld zu erreichen.

Unterwegs können Münzen, Partner und Items, mit denen das gewürfelte Ergebnis verbessert werden kann eingesammelt werden.

Die Partner sind die bekannten Charaktere aus den Mario-Spielen und haben Spezialwürfel, bei denen die Seiten andere Zahlen haben. Weiters geben sie jeweils ein bis zwei Punkte zu dem gewürfelten Ergebnis dazu und helfen bei den Minispielen mal mehr oder weniger. Landen zwei Spieler auf demselben Feld, dann wird ein Partner-Duell ausgetragen. Der Sieger darf sich einen Partner vom Gegner aussuchen, wobei leider nicht deren Spezialwürfel zur besseren Entscheidung angezeigt werden. Leider basiert das Duell in den meisten Fällen nur auf Glück, zum Beispiel wer höher würfelt.

Nach dem Besiegen von drei bis fünf Bossen ist das Spiel zu Ende und es werden noch Bonusmünzen vergeben an die Person, die zum Beispiel die längste Strecke zurückgelegt hat oder die wenigsten Items erhalten hat. Danach werden jeweils zehn Münzen in einen Stern umgewandelt. Wer dann die meisten Sterne hat, hat gewonnen.

Es gibt vier verschiedene Weltkarten. Leider wird die Karte nur am unteren Bildschirm sehr klein angezeigt, sodass man nicht gut sieht, wo Hinernisse oder Stufen sind.

Wenn sich alle Spieler mit ihren Partnern in der Nähe aufhalten, kann das sehr unübersichtlich werden, weil man nicht genau erkennt, welcher Spieler auf welchem Feld steht und welche Partner dazugehören.

Münzenrennen

mario-party-star-rush-muenzenrennenBei diesem Modus werden nacheinander drei zufällige Minispiele gespielt. Jede Münzen, die man in diesen einsammelt, lässt die Figur automatisch ein Feld vorwärts gehen. Nach einiger Zeit erhält man auch Items, die dem Gegner schaden können. Nach jedem Sieg tritt man gegen neue Gegner an, die sich in der Anzahl und der Stärke unterscheiden.

Ballonjagd

mario-party-star-rush-ballonjagdBei der Ballonjagd hat man die Wahl zwischen drei Spielfeldern. Ziel ist es wie bei Toad-Tour die meisten Sterne zu ergattern. Diesmal ist es aber nötig die Münzen bei einem Sternenballon umzuwandeln. Weiters gibt es einen Ballon mit 5 und einen mit 10 Münzen. Wenn diese eingesammelt wurden, kommt es zum Boss-Kampf, bei dem es wierum Münzen zu gewinnen gibt. Auf der engen Karte werden die Wettrennen zu den Ballons chaotisch, vor allem weil nicht nachvollziehbar ist, wer den Ballon bekommt, wenn zwei Spieler gleichzeitig ankommen.

Musikbühne

Hier können zehn bekannte und eingängige Melodie aus Super Mario gespielt werden. Eine Band besteht aus den Musikinstrumenten Geige, Trompete, Querflöte und Trommel, die entweder von Freunden oder dem Computer übernommen werden können.

Die Aufgabe besteht nur darin den Bildschirm zu berühren, wenn sich die Note im Kreis befindet. Trotzdem ist es schwer eine A-Bewertung zu erhalten. Die Melodien klingen mit diesen Instrumenten zuerst etwas ungewohnt, da sie modern interpretiert wurden. Das Gameplay selbst ist leider sehr eintönig und passt nicht ganz zum Rhythmus.

Vor und zurück

Dieses Spielprinzip basiert viel mehr auf Würfelglück als auf Taktik. Jeweils drei Charaktere müssen die gegenüberliegende Seite erreichen. Abwechselnd wird mit zwei Würfeln gewürfelt und dann mit zwei Figuren gezogen. Am Weg gibt es Felder, die die Figur zusätzlich nach vorne oder hinten bewegen. Wenn eine Figur am Feld des Gegners landet, muss dieser wieder zum Anfang zurück, während übersprungene Figuren eine Runde aussetzen müssen.

Buu Huus Blöcke

Dieses Spiel basiert auf dem Match-3 Prinzip. Am Bildschirm sind viele Reihen mit Blöcken, die die Zahlen von 1 bis 4 aufweisen. Die Zahl auf jedem Block kann gedreht werden, sodass eine Reihe von mindestens drei gleichen Zahlen entsteht, die dann verschwindet. Ziel ist es möglichst viele Reihen verschwinden zu lassen bevor der Bildschirm voll ist. Erschwerend kommt hinzu, dass die oberen Reihen mit den Buu Huus besetzt werden, die nur verschwinden, wenn unterhalb keine Blöcke mehr sind. Im Duell-Modus wandern die entfernten Reihen zum Gegner.

Kletterturm

Dieses Spiel erinnert an Minnesweeper, nur dreidimensional. Mit einer Figur muss man einen Turm hochklettern. Dabei besagt die Farbe des Feldes wie viele Sparky in der Umgebung sind, welche zur Sicherheit auch markiert werden können. 30 Stockwerke sind für die Anfänger zu erreichen, danach steigt die Anzahl.

Minispiele

mario-party-star-rush-minispielJedes Minispiel kann extra ausgewählt werden, nachdem es bereits einmal während es in einem der Spielmodi ausgesucht wurde. Die Steuerung und was zu tun ist, ist leider schlecht erklärt, weshalb zuerst geübt werden sollte. Etwas verwirrend ist auch, dass am Ende die Charaktere nicht in der Reihenfolge ihrer Platzierung stehen, sondern in der Spielerreihenfolge, wo unterhalb der Platz steht. Es gibt vier Schwierigkeitsstufen der computergesteuerten Gegner, wobei auch „Normal“ Anfänger herausfordern kann.

Die Minispiele sind in vier Kategorien eingeteilt:

Jeder gegen jeden

Hier gibt es 26 Minispiele, wobei ich hier ein paar aufzähle, die mir in Erinnerung geblieben sind:

  • Schade ist, dass man bei zwei Spielen einen Vorteil hat, wenn man sie schon einmal gespielt hat, weil man dann schon weiß, auf was man achten muss.
  • Bei Knöpfchenkarten sollte man auswendig wissen, wo welche Tasten liegen, da man sonst zu langsam ist.
  • Raupenrodeo steuert sich sehr schlecht und teilweise kommt es mehr auf Glück an als auf Können.
  • Tortentippen ist schlecht erklärt, hat aber eine gute Idee, da man sich belegte Tortenstücke gut räumlich vorstellen muss.

Bosse

mario-party-star-rush-boss12 Bosse klingen nach viel, doch leider werden fast immer dieselben gewählt. In den Spielen geht es gar nicht viel ums Kämpfen, sondern nur zum Beispiel Äpfel tragen oder im Rhythmus hüpfen. Leider sieht man nicht alles auf einem Blick, sodass man erst herumlaufen muss um zum Beispiel Bomben zu finden. Gegner, die zufällig besser stehen, haben dann einen Vorteil.

Münzen

Die 12 Münzenspiele eignen sich gut um den eigenen Rekord zu verbessern. Es finden sich Abwandlungen von Flipper, Tetris, Mario Kart und Pacman.

Bowser

Die drei Stück erfordern Geschicklichkeit um als letzte Person zu überleben.

amiibo

mario-party-star-rush-amiiboEs werden die amiibos der Charaktere Mario, Luigi, Peach, Daisy, Wario, Waluigi, Yoshi, Toad, Toadette, Rosalina, Donkey Kong und Diddy Kong unterstützt.

Bei Toad-Tour und Ballonjagd ist die Figur des amiibos als Partner von Beginn an dabei und hat einen Doppelwürfel. Es gibt einen besonderen Würfel, wenn Daten von Mario Party 10 am amiibo gespeichert sind.

Beim Münzrennen erhält man jedes Item in doppelter Ausführung.

Bei Vor und zurück kann ein amiibo nur einmal pro Spiel eingesetzt werden, verschafft dann aber einen zusätzlichen Würfel.

Für die Musikbühne wird ein neues Lied von und mit Dr. Mario freigschalten, wobei dies auch durch den Levelaufstieg möglich ist.

Beim Kletterturm gibt es einmal pro Tag und amiibo ein zweites Leben.

Bei Buu Huus Blöcke erscheint der Geist im Hintergrund.

Zusätzlich bekommt man mit jedem amiibo einen eigenen Stempel in der Charaktergalerie.

Multiplayer

Mario Party macht natürlich mit Freunden am meisten Spaß. Damit diese auch ein wenig üben können ohne in Besitz des Spiels zu sein, gibt es den kostenlosen Download „Party Guest“. Dort wird auch der Fortschritt gespeichert, falls sich danach jemand das komplette Spiel kauft. Die Möglichkeit über Download Play zu spielen gibt es trotzdem noch.

Fazit

andrea

Die Neuerung, dass alle Spieler gleichzeitig würfeln können, war dringend nötig. Auch wenn man dann lange an der perfekte Route knobelt, gibt es einen Countdown, der lange Wartezeiten verhindert. Bei den Spielfeldern hätte ich mir mehr Abwechslung auch eine bessere Kartenübersicht gewünscht. Die Partner bringen einen großen Vorteil, weswegen das Partnerduell ruhig anspruchsvoller sein dürfte. Leider erkennt man durch die vielen Figuren den Stand nicht gut, weswegen es besser wäre nur eine Spielfigur am Brett zu haben. Die Bossgegner wiederholen sich und bringen auch kaum Spannung auf. Am Ende gewinnt oft der mit dem meisten Glück und leider nicht dem meisten Können. Trotzdem macht es Spaß sich mit seinen Freunden in zahlreichen Modi zu duellieren und noch nie lagen Freude und Leid so nahe beieinander.

PRO
  • viele Spielmodi
  • kürzere Wartezeiten auf die anderen Spieler
  • Platzierung kann sich jederzeit ändern
CON
  • Würfelglück wichtiger als Taktik
  • wenig Bossgegner
  • kleine Karten
  • Spiele werden erst mit der Zeit freigeschalten
Veröffentlicht unter Review

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*