Preview

Die Säulen der Erde

"Die Säulen der Erde" ist besonders in Deutschland ein bekanntes Buch von Ken Follett aus dem Jahr 1990, von dem es Hörbücher, Filme und Brettspiele gibt. Kurz vor dem Erscheinungstermin von "Das Fundament der Ewigkeit", dem dritten historischen Roman, der in der fiktiven Stadt Kingsbridge spielt, wurde das umfangreiche Werk in ein Adventure verwandelt.

Übersicht

Aufbau

Das Adventure wird drei der sechs „Bücher“ spielbar machen. Buch 1 mit dem Titel „Aus der Asche“ ist bereits seit 15. August erhältlich. Buch 2 „Wer den Wind sät“ gibt es dann ab Dezember und Buch 3 „Im Auge des Sturms“ ab März/April 2018. Jedes Buch ist in sieben Kapitel aufgeteilt.

Handlung

Die Handlung spielt im 12. Jahrhundert und hat als geschichtlichen Hintergrund den Tod des englischen Königs Heinrich I. Sie erstreckt sich über mehr als 50 Jahre. Hauptcharaktere sind der Prior Philip, der im Wald von seiner Mutter großgezogenen Junge Jack und Aliena, die Tochter des Grafen von Shiring.

Aus der Asche

Die-Säulen-der-Erde-philippDie Geschichte beginnt mit dem Steinmetz Tom Builder, seiner schwangeren Frau Agnes und den Kindern Martha und Alfred. Doch bei der Geburt von Jonathan stirbt die Mutter und der Vater setzt das Baby im Wald aus weil er mit der Erziehung überfordert war. Dort findet es ein Mönch und nimmt es mit zu seiner Kathedrale in Kingsbridge, wo gerade ein Streit nach dem Tod von Prior James zwischen Remigius, der alle Dokumente verbrennen möchte und dem erst seit Kurzem hinzugekommenen Philip tobt. Grund des Streits war Remigius Wunsch alle Dokumente nach dem Tod von Prior James zu verbrennen.

In dieser Kathedrale landet schließlich auch Tom Builder und seine Familie, der sich nun auch die früher im Wald lebende Mutter Ellen und ihr Sohn Jack angeschlossen haben. Jack möchte Tom dessen großen Traum erfüllen eine gotische Kathedrale zu bauen, sodass er ein Feuer legt. Der Plan geht auf und Tom wird Baumeister.

Wer den Wind sät

Die-Säulen-der-Erde-aliena-und-williamDer Graf von Shiring wurde verhaftet und nun kommt William Hamleigh an die Macht. Das nützt er aus um Aliena zu vergewaltigen und ihren Bruder Richard zu fesseln. Doch die Beiden können flüchten und betreiben erfolgreich einen Wollhandel. Schließlich kommt sie auch mit Jack zusammen. Es wird ein Kompromiss zwischen Prior Philip und Hamleigh gefunden wurde, denn auch der Bischof von Shiring Waleran Bigod will eine Kathedrale bauen.

Im Auge des Sturms

Die-Säulen-der-Erde-aliena-und-richardDie dramatischste Szene ist wohl als Hamleigh Kingsbridge niederbrennt, wo auch Tom stirbt. In den nächsten Büchern, die scheinbar nicht geplant sind, kommen noch einige Hochzeiten und Kinder, sowie Todesfälle vor.

Gameplay

Den größten Teil des Gameplays machen die Dialoge aus. Dabei kann man zwischen mehreren Antworten wählen, die nicht ausformuliert sind, aber einen groben Themenbereich vorgeben. Bereits Ausgewählte werden ausgegraut. Manchmal muss man sich schnell entscheiden oder lässt den Countdown durch Schweigen verstreichen. Größere Auswirkungen hat diese Entscheidung aber nicht, da man sich ja an die Romanvorlage halten muss.

Öfters wird man um einen Gegenstand gebeten, den man von einem anderen Raum holen muss. Im Inventar werden Ideen als Papierschnipsel dargestellt, die man automatisch erhält und im Gespräch anwenden kann. Bei actionlastigen Ereignissen gibt es Quick-Time-Events, bei denen eine Taste gedrückt werden muss, wenn der Balken im grünen Bereich ist. Dabei gibt es aber keinen Zeitdruck. Wer mehr über den geschichtlichen Hintergrund erfahren möchte, kann sich die gesammelten Dokumente durchlesen.

Grafik und Sound

Die-Säulen-der-Erde-jack-und-alienaDie Szenen wurden wunderschön mit der Hand gezeichnet. Teilweise ist es etwas düster, aber so war es nun einmal, wenn Gebäude nur durch Kerzenlicht erhellt wurden. Zum Glück werden verschiedene Beschreibungen angezeigt, wenn man auf einen Gegenstand klickt, den man im Dunklen nicht so gut sehen kann. Negativ fällt noch auf, dass die Animationen etwas steif wirken.

Die Dialoge wurden gut in deutscher Sprache vertont. Der ruhige Sound sorgt dafür, dass man gut ins Geschehen eintauchen kann.

Eindruck

andrea

Das Spiel beschränkt sich mehr auf die Handlung als auf Rätsel. So ein interaktiver Roman hat dann aber den Vorteil, dass man zu den vielen Namen Gesichter und Erzählungen zuordnen kann. Die Rätsel sind schnell gelöst, sodass man dann weiter der spannenden Handlung folgen kann. Schade, dass die Entscheidungen bisher nicht viel Einfluss auf den Spielverlauf genommen haben.

Veröffentlicht unter Preview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*