Review

Wii Party U

Weiterlesen

Beim Start des Spiels muss man zuerst entscheiden, ob man eine TV-Party, eine Haus-Party oder eine Gamepad-Party machen m√∂chte. Unter TV-Party versteht man ein Brettspiel wie in Mario Party, wobei die Zugreihenfolge mittels Minispiel ausgelost wird. F√ľr die Hausparty werden mehrere Spieler ben√∂tigt, weil man miteinander reden muss und der Fernseher dient nur als Erg√§nzung. Bei der Gamepad-Party wird nur das Gamepad gebraucht. Zwei Spieler sitzen sich gegen√ľber und treten in einigen Spielen gegeneinander an oder spielen kooperativ. Klein versteckt gibt es auch noch die Optionen sich etwas vorschlagen zu lassen oder die jedes Minispiel einzeln auszuw√§hlen.

14_WiiU_Wii Party U_Screenshot_76

Alle Spiele zu erkl√§ren w√ľrde den Rahmen sprengen, weshalb ich besondere herauspicke. Die meisten lassen sich wie gewohnt mit einer Remote steuern, bei 1 vs. alle, bekommt ein Spieler stattdessen das Gamepad. Viele Aufgaben drehen sich um das Niederschlagen der Gegner, einmal sogar mit der eigenen Stimme. Am lustigsten ist Kamerascheu, wo das Gamepad herumgeschwenkt wird um die anderen Miis zu fotografieren. Hinderlich sind die wechselnden Wasserfont√§nen, die die Miis dahinter verdecken.

7_WiiU_Wii Party U_Screenshot_23

Die besten Spiele

  • „Blitzentscheidung“ schult die Reaktions- und Entscheidungsf√§higkeit. Es geht um die Tasten A, 1, 2. Ein computergesteuertes Mii h√§lt entweder eines oder zwei von diesen in die H√∂he. Die Spieler m√ľssen dann jene Taste dr√ľcken, die nicht gezeigt wird. Wenn man zwei zur Auswahl hat, ist das noch relativ einfach. Aber genau das Fehlende zu dr√ľcken, wenn man unter Zeitdruck steht, ist schwieriger.
  • Mit einem Fahrrad balanciert man „Auf schmalem Grat“, indem man mit der Fernbedienung lenkt. Da der Weg immer schm√§ler wird und auch Kurven eingebaut sind, versucht man soweit wie m√∂glich zu kommen.
  • Bei „Skateboard-Asse“ startet man an einem beliebigen Punkt der Rampe. Dieser sollte aber so gew√§hlt werden, dass man m√∂glichst weit rollt ohne die Stiegen am Ende herunterzufallen.
  • Reaktion wird mittels „Trampolin-Dart“ geschult, da der Absprungsmoment Einfluss auf die H√∂he hat. Denn auf einer Tafel stehen verschiedene Zahlen, die dann zum Punktekonto gez√§hlt werden. Aber auch andere schie√üen Pfeile drauf, weshalb man auch ins Leere treffen kann.
  • Auch die Merkleistung kann mit „Streng nach Rezept“ verbessert werden. Zu Beginn beobachtet man, wie ein Koch schnell zehn Zutaten in einen Topf wirft. Die Reihenfolge spielt keine Rolle, nur die Anzahl. Reihum w√§hlt jeder eine Zutat aus. Ist sie falsch, so scheidet dieser Spieler aus bis nur mehr Einer √ľbrigbleibt.

9_WiiU_Wii Party U_Screenshot_43

Die schwierigsten Spiele

  • Bei „Flotte Flitzer“ f√§hrt schnell ein Auto vorbei und nachher muss man aus mehreren Vorschl√§gen das Richtige ausw√§hlen. Die Farbe ist dabei kein Kriterium, sondern Auto-Typ und Beschriftung.
  • Auch bei der „Mii-Rekonstruktion“ muss man schnell schauen k√∂nnen. Man hat einen Block vor sich, auf dem ein Mii in drei Streifen geteilt wurde. Der Mittlere ist falsch und daher muss der Film gestoppt werden, wenn es passt. Dieser l√§uft aber so schnell ab, dass man nichts erkennen kann und daher nur flotter als seine Gegner sein muss.
  • Bei „Vogel-Strau√ü-Graus“ versteckt man sich hinter einem Busch. Zuf√§llig w√§hlt dann der Strau√ü ein Versteck nach dem anderen aus, bis es einen Gewinner gibt.
  • Bei „Wo ist das V√∂gelchen“ befindet man sich in einer Gebirgslandschaft. Verstreut sitzen V√∂gel, die man aber erst besser sehen kann, wenn man hineinzoomt. Aufgabe ist es den Vogel mit den Augenbrauen zu fotografieren.
  • Das „Kugellabyrinth“ wird zu Beginn kurz gezeigt, aber so kurz, dass es nicht m√∂glich ist einen Weg zum Ziel zu finden. Dann wird zur Mii gezoomt, die dann durch Rollen auf einem Ball gesteuert wird. Beim n√§chsten Mal ist es dann leichter, weil sich die Strecke nicht ge√§ndert hat.

8_WiiU_Wii Party U_Screenshot_37

Hat man mal keine Freunde bei der Hand, kann man sich auch gut alleine vergn√ľgen. Es gibt Kreuzpuzzle, das so √§hnlich wie Tetris funktioniert, nur dass gleichfarbige Steine verschwinden. Dann kann man noch einen Highscore in Knallkopf, Blitzentscheidung, Apfelernte und Blockschie√üen aufstellen oder die Dojo-Meisterschaft mit zuf√§lligen Minispielen gewinnen. Auch bei der TV-Party werden einfach fehlende Mitspieler durch computergesteuerte ersetzt.

13_WiiU_Wii Party U_Screenshot_68

Die Gamepad-Spiele sind perfekt f√ľr zwei Personen geschaffen. Es gibt Tischfu√üball, Tisch-Baseball, Tischparcours, Tier-Memory, Block-Puzzle und Aus-3-mach-1. Dann gibt es aber auch die Tisch-Minispiele. Beim Kopf-an-Kopf-Modus ist man meist abwechselnd dran und muss m√∂glichst schnell etwas anklicken, oder man k√§mpft im wahrsten Sinne des Wortes gegeneinander. Gut kooperieren muss man bei den anderen Spielen, wenn man m√∂glichst schnell einen Baum ums√§gen oder einen Fisch fangen muss.

11_WiiU_Wii Party U_Screenshot_52

Damit die Hausparty viel Spaß macht, werden mindestens drei Personen benötigt.
Am Originellsten ist Zeichenk√ľnstler. Dabei wird das Gamepad mit Touchpen weitergereicht und jeder hat 15 Sekunden Zeit einen vorgegebenen Begriff zu malen. Doch Einer bekommt ein anderes Wort, was dem urspr√ľnglichen sehr √§hnlich ist. Nach so kurzer Zeit sind keine Meisterwerke zu erwarten, deshalb liegt die Schwierigkeit darin zum Beispiel das Buch unter den Zeitungen zu entdecken.
Bei Erratet die Grimasse wird ein Foto mit der integrierten Gamepad-Kamera gemacht, der ein Gef√ľhl darstellen muss. Die anderen m√ľssen das Richtige bei vier Antwortm√∂glichkeiten herausfinden. Das ist manchmal leicht, wenn die Antworten komplett unterschiedlich sind, aber sehr schwer, wenn man zum Beispiel nicht wei√ü, ob die Zunge nach oben zeigt oder versucht wird mit der Zunge die Nasenspitze zu ber√ľhren.
Fingerakrobatik funktioniert so √§hnlich wie Twister und man wird sehr kreativ wie man mit den verbliebenen Fingern die angezeigte Taste dr√ľcken soll.
Bei Findet das Mii befindet sich ein Spieler in einer Welt und muss durch Umsehen mit dem Gamepad den anderen Spieler seinen Standort beschreiben. Wer ihn zuerst gefunden hat gewinnt, aber es gibt auch andere identische Miis und auch die Umgebung kann ziemlich ähnlich sein.
Bei Kennst du deine Mitspieler antwortet eine Person mit einer Skala wie sehr eine Eigenschaft auf sich selbst zutrifft. Die anderen können danach ihre Einschätzung abgeben und es gewinnt, wer am nächsten dran war.
Wasserträger ist realistisch umgesetzt, da man mit der Fernbedienung wie mit einer Kelle aus dem Fluss im Gamepad Wasser schöpft und es dann in ein Gefäß leert.
Im Tanzfieber bilden alle Spieler einen Kreis um das Gamepad und heben- und senken im Takt die Arme, in denen sie die Fernbedienungen halten.
Fast-Food-V√∂llerei ist wie ein Kaufmannsladen: Einer bestellt ein Men√ľ und der andere muss sich daran erinnern und richtig aufs Gamepad ziehen.

6_WiiU_Wii Party U_Screenshot_14

Grafik und Sound

Die Grafik ist einfach gehalten und das ist auch gut so. Die Miis sind immer passend angezogen und bewegen sich auch s√ľ√ü, wenn man warten muss, w√§hrend jemand anderer spielt. Manchmal kommt man zwar in Versuchung auf den Fernsehbildschirm zu schauen und nicht auf das Gamepad, aber das merkt man schnell. Gut ist auch, dass man immer best√§tigen muss, dass man da ist, bevor das Spiel beginnt. Nur wann am Gamepad und wann mit der Fernbedienung ist nicht ganz klar.
Die Musik ist fröhlich und passt immer zur Situation. Auch der Moderator Party-Paule erklärt wieder die Spielregeln. Auch wenn man ihn nicht versteht und den Text lesen muss.

3_WiiU_Wii Party U_Artworks_07

Anmerkung

Das Spiel ist momentan im Handel nur mit einer Remote erh√§ltlich. Hat man schon vier St√ľck daheim ist das nat√ľrlich √§rgerlich. Vielleicht erscheint es aber bald als Download. Zus√§tzlich ist noch ein Gamepad-St√§nder erhalten, damit man das Ger√§t am Tisch aufstellen kann. Dieser ist aber nicht unbedingt notwendig.

Fazit

andrea

Das fehlende Partyspiel f√ľr die Wii U ist endlich erschienen. Es macht Spa√ü die 83 Minispiele auszuprobieren, wobei kein Einziges ident mit Wii Party ist. Zus√§tzlich kommen noch ein Dutzend Brettspiele dazu, die die Minispiele zuf√§llig ausw√§hlen. Die Aufteilung der Spiele in Kategorien ist aber etwas konfus gestaltet. Es sind sowohl lustige Aufgaben dabei, als auch langweilige und schwierige. Ersteres √ľberwiegt aber bei Weitem. Aufgefallen ist mir aber, dass viele gewaltsame T√§tigkeiten dabei sind und kaum Augenmerk auf Zusammenarbeit gelegt wird. Man hat alleine und in der Gruppe Spa√ü, obwohl es nicht schlecht w√§re mehr Highscores zu speichern. Auf Online-Gegner wurde komplett verzichtet, man kann aber Screenshots und Meinungen posten.

PRO
  • gro√üe Anzahl an Spielen
  • kann allein und in der Gruppe gespielt werden
  • komplett neue Ideen
  • enth√§lt eine zus√§tzliche Remote
  • Vorkommen aller Funktionen des Gamepads
CON
  • ungew√∂hnliche Aufteilung in die Kategorien
  • Konzentration auf gegeneinander statt miteinander
  • manche Spiele sind zu schwierig
  • wenige Highscores
  • kein Online-Spielen m√∂glich
Veröffentlicht unter Review

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*