Review

New Style Boutique 2 – Mode von morgen

Der bereits dritte Teil des Styling-Spiels wartet mit vielen Kleidungsstücken und verschiedenen Mode-Berufen auf, in denen sich die Spieler austoben dürfen. Im folgenden Text verwende ich die männliche Version von Spieler, aber seien wir ehrlich, es werden mehr Frauen Spaß mit diesem Spiel haben.

Übersicht

Story

new-style-boutique-2-mode-von-morgen-stadtDer Beginn der Geschichte ist etwas unrealistisch, da man auf Miniaturgröße schrumpft um in die Welt im Puppenhaus eintauchen zu können. Dort in Fashionville übernimmt der Spieler zuerst eine Boutique, wie es schon früher die Großmutter gemacht. Mit der Zeit lernt man immer mehr Bewohner kennen, die sich eine modische Beratung wünschen. Sie erzählen von ihrem Alltag und nehmen einen gerne auf Ausflüge mit. Zusätzlich gehört auch eine Modenschau geplant. Welche der folgenden Aufgaben hauptsächlich ausgeführt werden um Geld zu verdienen, bleibt Jedem selbst überlassen. Manche schalten sich aber erst nach einiger Zeit frei.

Kleidung

Zu den Kleidungsstücken zählen nicht nur Oberteile, Hosen, Röcke und Kleider, sondern auch Kopfbedeckungen, Brillen, Ohrringe, Ketten, Taschen, Strümpfe und Stulpen. Insgesamt versprechen die Entwickler 19 000 unterschiedliche Stücke.

Eine interessante Beobachtung ist auch, dass es vorwiegend Kleidung mit kurzen Ärmeln und Miniröcke gibt. Vereinzelt gibt es auch wärmende Kleidung , doch den Bewohnern macht es nichts aus immer luftig angezogen zu sein oder zum Minirock Fäustlinge zu tragen. Hier fällt es auch auf, dass die Röcke in den meisten Fällen sehr kurz sind. Kombiniert mit den unnatürlich dünnen Beinen, wird ein schlechtes Vorbild für junge Mädchen geliefert.

Wer seine amiibos mit dem Spiel benützt, erhält spezifische Kleidungsstücke wie zum Beispiel Peachs Krone oder eine Yoshi-Jacke.

Outfit verkaufen

new-style-boutique-2-mode-von-morgen-verkaufenZu Beginn wünschen sich die Kunden einzelne Kleiderstücke in bestimmten Stilen wie zum Beispiel eine coole Hose oder feminine Ohrringe. Der Stil ist dabei sehr wichtig und deckt sich leider nicht immer mit den eigenen Vorstellungen. Deshalb gibt es die hilfreiche Such-Funktion, bei der nach Stilen, Marken, Farben, Mustern, Preisen und Kleidungstypen gefiltert werden kann. Blöd ist es nur, wenn zum Beispiel keine sportlichen Gummistiefel lagernd sind und andere Schuhe partout abgelehnt werden. So muss man die Kundschaft mit den Extrawürsten ziehen lassen, weil es nicht die Möglichkeit gibt etwas zu bestellen und ihr es später zeigen zu können.

new-style-boutique-2-mode-von-morgen-beratungSpäter wünschen sich die Kunden komplette Outfits in einem bestimmten Stil. Dabei ist es völlig unwichtig, ob die Farben zusammenpassen oder nicht. Aber wehe es ist ein Teil dabei, der nicht dem gewünschten Stil entspricht, dann verlangt die Kundin ein Anderes oder verlässt die Boutique, wenn man das Outfit mit der selbstbewussteren der zwei Sätze vorgeschlagen hat. Die Kleidungsstücke sehen sehr schön aus. Nur ist es schade, dass zum Beispiel die Ohrringe nicht bei der Auswahl aus der Nähe betrachtet und gedreht werden können, sondern erst wenn sie die Kundin schon an hat. Es gibt auch die Möglichkeit eine Schaufensterpuppe anzuziehen. Deren Outfit wird dann komplett von einem Kunden gekauft. Die Teile, die bei diesem Outfit verwendet wurden, können weiterhin einzeln verkauft werden. Leider werden dabei der Puppe alle Kleidungsstücke ausgezogen und sie muss komplett neu eingekleidet werden.

Outfit einkaufen

Irgendwann sind alle Kleidungsstücke verkauft und Nachschub wird benötigt. Dazu gibt es ein eigenes Center, wo auf drei Ebenen die verschiedenen Geschäfte nach und nach eröffnen. Die Auswahl ändert sich jeden Tag. Die Preise sind leistbar und können auch billiger eingekauft als verkauft werden. Während zu Beginn das eigene Budget die Grenze aufzeigt, ist später das Lager ein Problem, das nur Platz für 1000 Stücke bietet. Dabei ist es unwichtig, ob es sich dabei um Ketten oder Kleider handelt, denn alle benötigen gleich viel Platz.

Outfit designen

Nach einiger Zeit kommen Firmen auf einen zu und wünschen sich, dass man ein Kleidungsstück (vorwiegend ein T-Shirt) für sie designt. Leider kann dafür nur aus wenigen Streifenmustern gewählt werden, dann noch eine Farbe und einen Schnitt und die Auftraggeber sind zufrieden. Hier wurde viel Potenzial verschenkt, da eigene Motive nicht verwendet werden können. Auch für die Streifen können nur zwei Farben gewählt werden und das auch nur hintereinander, sodass die Harmonie nicht sofort begutachtet werden kann.

Frisur

new-style-boutique-2-mode-von-morgen-frisurBald wird man auch um Hilfe im Friseursalon gebeten. Die Kunden äußern dann Wünsche über die Länge, Farbe und Pony. Witziges Detail am Rande: Wenn die Person nicht entscheiden kann, ob sie einen Pony haben möchte oder nicht, dann wird in der Zusammenfassung angezeigt, dass sie Keinen möchte. Die Aufgabe ist dann recht einfach gelöst, da es nur eine Handvoll Frisuren gibt. Die sind zwar allesamt schön geworden, aber es hätte gerne noch mehr Variationen geben können. Für die Stirnfransen gibt es hingegen genug Auswahl. Danach kann die gesamte Frisur in jede beliebige Farbe eingefärbt werden. Die Möglichkeit nur Strähnchen zu färben wird meistens zu Ombré, wo die untere Hälfte bunt wird. Bei einer anderen Frisur gibt es dann schon Strähnchen, aber leider nur auf einer Seite. Es gibt viele verschiedene Farben, wobei Weitere freigeschalten werden können.

Make-up

new-style-boutique-2-mode-von-morgen-makeupBeim Schminken gibt es entweder eine wage Beschreibung oder ein Bild als Vorlage. So müssen Form der Augenbrauen, Lidschatten, Eyeliner, Mascara, Rouge, Kontaktlinsen und Lippenstift in den richtigen Farben ausgewählt werden. Die Kunden sind meistens mit dem Ergebnis zufrieden, auch wenn sie Kleinigkeiten zum Aussetzen haben, darf man meistens nicht mehr nachbessern. Später kommen sogar männliche Gäste, die Schminksets für Frauen kaufen wollen.

Modenschau

new-style-boutique-2-mode-von-morgen-laufstegFür die Modenschau muss den Models zuerst ein Outfit ausgesucht werden, das zu ihrem Stil passt. Um welchen es sich dabei handelt, verraten sie vorerst nicht und muss erst ausprobiert werden. Danach kann ihnen noch die Haare und das Make-up gemacht werden. Auch der Spieler selbst darf über den Laufsteg schweben, wobei er sich selbst stylen darf.

Beim großen Auftritt darf aber nur zwischen drei Posen gewählt werden, die nicht sehr elegant sind, und einem kleinen Feuerwerk, das wahlweise aus Sternen, Herzen oder Glitzer besteht. Die fünf Bühnen, die zur Auswahl stehen, sind kitschig, überladen und unterscheiden sich nur durch ihre Farbe. Profit aus einer Modenschau kann man nur danach schlagen, weil viele Kunden Outfits im selben Stil wünschen. Dasselbe Outfit wie am Laufsteg ist nie gewünscht. Schade auch, dass die limitierten Eintrittskarten verschenkt statt verkauft werden.

Modeln

Das Modeln beschränkt sich neben dem minimalen Laufsteg-Auftritt auf Fotoshootings zu bestimmten Themen – teilweise auch passend zur Jahreszeit. Dazu wählt man ein passendes Outfit und danach eine von verschiedenen Posen aus. Am Ende darf man sich eines der drei gemachten Fotos aussuchen, für das man dann bezahlt wird.

Einrichten

new-style-boutique-2-mode-von-morgen-einrichtenWeiters ist es auch möglich neun Zimmer einer Villa einzurichten. Dafür gibt es eigene Miniaturmöbelstücke, die man entweder von Bewohner geschenkt bekommt oder kauft. Das Einrichten ist ähnlich wie in Animal Crossing: Happy Home Designers, aber noch simpler. In einem kleinen Raum können die verschiedenen Möbelstücke platziert werden, wobei es aber zum Beispiel nicht möglich ist ein Fenster hinter einem Tisch zu platzieren, aber wenn der Tisch das Bett blockiert, ist es kein Problem. Für diese Zimmer gibt es oft eine Nachfrage zum Vermieten, welches am nächsten Tag in Realzeit ein hübsches Sümmchen einbringt.

Online

new-style-boutique-2-mode-von-morgen-amiiboMit einer Nintendo-ID kann auch online weitergespielt werden. So ist es möglich seine gestalteten Zimmer hochzuladen und sich andere Entwürfe anzusehen. Auch andere Städte können besucht werden. Weiters gibt es auch Wettbewerbe, bei denen Fotos der schönsten Outfits veröffentlicht werden können. Da das Spiel zum Zeitpunkt des Schreibens noch nicht erschienen ist, kann darüber nicht mehr gesagt werden.

Fazit

andrea

Dieses Spiel lässt einen in die verschiedenen Berufe im Mode-Business hineinschnuppern. Leider ist keiner davon wahnsinnig gut umgesetzt: Beim Outfit wird mehr Wert auf die Stile gelegt, als auf Harmonie und eventuell beabsichtigte Stilbrüche. Die Kleidungsstücke hingegen sind kreativ und abwechslungsreich, auch wenn man sie sich manchmal in einer anderen Farbe wünschen würde. Frisur und Make-up kommt in einer sehr abgespeckten Version daher und meine Hoffnung mit der Zeit mehr unterschiedliche Frisuren freizuschalten, wurden leider nicht erfüllt. Traurig ist es auch, dass Männer erst eingekleidet werden können, wenn der Abspann erreicht wurde und diese Option auch gut im Menü versteckt ist.

PRO
  • viele schöne Kleidungsstücke
  • viele Möglichkeiten Geld zu verdienen
  • belebte Stadt
CON
  • eintönige Kundenwünsche
  • wenige Möglichkeiten seine eigenen Ideen einzubringen
  • unnatürliche Körper
Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Review

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*