Review

Kirby’s Blowout Blast

Wer Kirby: Planet Robobot schon gespielt hat wird dieses Spiel bestimmt bekannt vorkommen, da ein Minispiel - Kirbys 3D Arena - mit dem gleichen Konzept enthalten war.

Übersicht

Umfang

Kirbys-Blowout-Blast-SternInsgesamt gibt es 5 Welten, in denen es je 4-5 Levels gibt. Wird in jedem Level der Rang „Gold“ erreicht, wird die dazu gehörende Welt+ freigeschaltet, die etwas schwerer ist. Abhängig ist der Rang von den erreichten Punkten.

Gameplay

Kirbys-Blowout-Blast-GegnerWie jeder weiß, kann Kirby seine Feinde einsaugen, wieder ausspucken und am besten gleich auch noch einen anderen Gegner mit seinem halbverdauten Kameraden treffen.

Ziel ist es bei Kirby’s Blowout Blast dies möglichst effizient zu machen und je mehr Feinde auf einmal eingesaugt und dann getroffen werden, desto mehr Punkte gibt es.

Weiters gibt es Münzen zum Einsammeln, die ebenfalls Punkte bringen.

Das Geschehen wird aus der Vogelperspektive gesteuert, doch ist die Kamera auch etwas geneigt. Dennoch ist es oft nicht so einfach auf einen Gegner zu zielen und man sollte sich auf frustrierende Fehlschüsse einstellen. Mit ein paar weiteren Versuchen sollte es aber jedem gelingen mit hoher Genauigkeit ein Level erledigen.

Neben dem Highscore und dem damit verbundenen Rang gibt es auch noch die folgenden Abzeichen zu ergattern:

  • Ohne Schaden
  • Flotter Abschuss
  • Alle Münzen
  • Alle Gegner besiegt

Diese motivieren die Levels noch einmal zu spielen, aber werden sie in der Übersicht nicht angezeigt.

In dem letzten Level einer Welt gibt es immer einen Boss, die jedoch sehr leicht sind. Interessant wird es nur, wenn man es auf das „Ohne Schaden“-Abzeichen abgesehen hat, das ganz schon schwer zu bekommen ist.

Fazit

stefan

Allgemein lässt sich sagen, dass es nicht besonders schwer ist das Spiel durchzuspielen und der Fokus eher darauf liegt die Levels möglichst gut abzuschließen. Die Levels im besten Rang zu schaffen, sowie die Abzeichen motivieren dazu, auch wenn ich Letztere nicht einsehen konnte. Die Levels sind kurz, wodurch das Spiel sehr gut für Zwischendurch geeignet ist. Die Grafik ist passend, die Musik jedoch sehr gut gelungen.

PRO
  • Sehr gut für zwischendurch
  • Gute Musik
CON
  • manchmal frustrierend
  • teilweise eintönig
Veröffentlicht unter Review

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*