Pokémon Go Wasserfestival bis 29. März 21 Uhr

Es sind nun häufiger Wasserpokémon wie Schiggy, Enton, Quapsel, Tentacha, Flegmon, Jurob, Muchas, Krabby, Seeper, Goldini, Sterndu, Karpador, Lapras, Aquana, Amonitas, Marill, Baldorfisch, Felino, Kabuto, Lampi, Mantax und Karnimani anzutreffen. Zusätzlich gibt es auch einen kostenlosen Karpador-Hut. Ein Entwicklungsitem gibt es jetzt garantiert, wenn man an sieben darauffolgenden Tagen einen Pokéstop gedreht hat.
Veröffentlicht unter News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*